Aktuelle Newsbeiträge

Auch in diesem Jahr spendet die Firma Inovan GmbH & Co. KG an gemeinnützige Einrichtungen einen Gesamtbetrag in Höhe von 5.000 €. Dieser Betrag wurde auf drei lokale Institutionen aufgeteilt, dabei erhielt das Familienzentrum Au 2.000 €, die Pforzheimer Tafel 1.500 € und das Tierheim Pforzheim ebenfalls 1.500 €.

Alle drei in Pforzheim ansässige Einrichtungen sind wichtige soziale Anlaufstellen, die das gespendete Geld für wichtige Projekte gut gebrauchen können.

Das Familienzentrum in der Au leistet wichtige Arbeit für die Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund, sowie der Förderung von Analphabeten, deren Herkunft hauptsächlich der Irak ist. Außerdem bietet das Familienzentrum einen Lese Club an, in dem Kinder beim Lesen lernen unterstützt und motiviert werden sollen. Derzeit gibt es circa 100 Kursteilnehmer und 25 Plätze für ein Mittagessen. Die Spende der Firma Inovan in Höhe von 2.000 € kommt da gerade richtig, so können diese wichtigen Projekte des Familienzentrums unterstützt und Fahrtkosten der Ehrenamtlichen Mitarbeiter erstattet werden. Die Spende wurde von Doris Winter, der Leiterin des Familienzentrums, sowie Peter Benkner, dem 1. Vorsitzenden, entgegen genommen.

Auch Anke Laschet, Anleiterin der Pforzheimer Tafel, nahm die Spende über 1.500 € wie bereits im Vorjahr gerne entgegen. Die Spende wird dringend für ein neues Kühlfahrzeug für den Transport von gespendeten Lebensmitteln benötigt. In dem Tafelladen in der Zeppelinstraße können bedürftige Menschen die gespendeten Lebensmittel dann günstig erhalten.

Es ist ein besonderes Anliegen des Geschäftsführers Dr. Thomas Hör, dass der Tierschutz mit einer Spende bedacht wird. Somit ging die dritte Spende in Höhe von 1.500 € wie bereits im Vorjahr an den Tierschutzverein Pforzheim. Was das Tierheim Pforzheim besonders auszeichnet, ist eine ausgewählte Vermittlung der Tiere an neue Besitzer und somit eine geringe Rücklaufquote. Mit Hilfe des gespendeten Geldes sollen im Tierheim Pforzheim die in den Bestandsgebäuden vorhandenen Probleme der Elektrik behoben werden. Außerdem benötigt das Tierheim neue Boxen für Fundtiere. Aufgrund dieser akuten Projekte, musste der Bau der Quarantänestation vorerst verschoben werden, so Nadine Reisacher, Leiterin des Tierheims, die die Spende entgegennahm.

Die Spendenübergabe fand am 11.12.2017 bei der Firma Inovan GmbH & Co. KG in Birkenfeld statt, wobei alle Beteiligten die Gelegenheit hatten, sich über ihre aktuellen Projekte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Im November 2017 hat Inovan wieder an der Blechexpo / Schweisstec in der Landesmesse Stuttgart teilgenommen.

Das praxisnahe Messe-Duo zu komplementären Technologien, Blechbearbeitung und Fügetechnik hat 1.336 Aussteller aus 35 Ländern und 39.280 Fachbesucher aus über 116 Ländern angelockt.

Mit den vielen internationalen Besuchern konnten interessante Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft werden.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf unserem Messestand Halle 7, Stand 7430 und würden uns freuen Sie bald wieder zu treffen.

Vom 17. – 21. Oktober 2017 fand die 25. Fakuma in Friedrichshafen statt. Die Fakuma gilt als weltweit führende Fachveranstaltung für die industrielle Kunststoffverarbeitung. Die 1.889 Aussteller aus 38 Ländern, sowie 48.375 Fachbesucher belegen das große Interesse an der Kunststofftechnik und somit auch das Wachstumspotential dieser Branche.

Seit längerem war Inovan in diesem Jahr wieder als Aussteller auf der Fakuma vertreten und konnte somit neue Kontakte knüpfen und interessante Gespräche über die Markttrends in der Kunststoffbranche führen.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf unserem Messestand Halle A2, Stand 2400 und würden uns freuen Sie bald wieder zu treffen.

Im Frühjahr haben erstmalig unsere Auszubildenden am Projekt „Schutzengel“ des Polizeipräsidiums teilgenommen.

Mit Unterstützung der JAV und Herrn Bogner wurde die Durchführung organisiert.

Das Projekt wurde zum Zweck der Prävention von Gewalt und schweren Unfällen im Straßenverkehr durch Jugendliche und junge Erwachsene gestartet.

Für mehr Verkehrssicherheit - gegen Gewalt - in Sachen Zivilcourage.

Zu Beginn des Projekttages haben wir unsere Erwartungen geschildert. Im Anschluss wurden uns Anhand von Beispielen aus der Region die Ursachen und Folgen von schweren Verkehrsunfällen aufgezeigt. Darüber hinaus gab es Filmdokumentationen zum Thema. Als praktische Übung konnte jeder mit einer sogenannten „Alkoholbrille“ den Einfluss von Alkohol und Drogen auf das eigene Sehvermögen testen. Die Testbrille verändert das Sehverhalten bei 0,8‰, 1,5‰ und 2,0‰. Das Ergebnis war für uns Alle beeindrucken. Unser Fazit des Tages war sehr positiv und wir halten  „Schutzengel“ für ein tolles und wichtiges Projekt.

Jessica Vöhringer

 

Inovan Auszubildende aus allen Ausbildungsjahrgängen

INOVAN Auszubildende aus allen Ausbildungsjahrgängen