Historie von Inovan

Seit Firmengründung im Jahre 1952 hat sich unser Unternehmen Erfolgsgeschichte geschrieben. Der von den Firmengründern entwickelte Werkstoff Inovan war damals eine echte Innovation mit höchstem Qualitätsanspruch. Es gab interessante. großartige und aufregende Zeiten, in welchen verschiedenste Menschen Ihre Spuren hinterließen. Eines jedoch gilt unverändert bis heute: Unser Firmenname spiegelt unseren täglichen Anspruch: Innovativ zu sein bei höchster Qualität. Interessant. Innovativ. International: Inovan.

1952

Inovan wurde 1952 in Birkenfeld von Emil Kiefer und Fritz Ruf gegründet.

1957

Die Walzwerke werden ausgebaut und es entsteht eine neue Galvanik und Stanzerei mit eigenem Werkzeugbau.

1966

Der Neubau in Birkenfeld, Industriestrasse, Brötzinger Tal (Werk I) wird bezogen.

1972

Das Gebäude in der Finkensteinstrasse in Birkenfeld wird erworben.

1974

Das Verwaltungsgebäude wird erweitert und die Galvanik und das Forschungslabors ausgebaut.

1979

Familie Balluf erwirbt alleinige Eigentumsverhältnisse.

1986

Die William Prym GmbH steigt als Mitgesellschafter mit 25% Anteil bei Inovan ein.

1987

Das Degussa Präzisionstechnik-Werkes (Werk II) wird erworben.

1988

Die Inodor in Stolberg wird gegründet.

1990

Es entsteht ein Neubau für den Bereich Oberflächentechnik.

1992

Die Unidor GmbH in Birkenfeld wird erworben.

1992

Inovan führt die Bondtechnologie ein.

1994

Die William Prym GmbH erhöht seinen Gesellschafteranteil auf 100%.

1996

Inovan führt die Mikrostanztechnologie ein.

1998

Die Fabrik wird erweitert und das Logistikzentrum gebaut.

2003

Inovan Tianjin, China wird gegründet.

2003

Die Baugruppen Fertigung und Integrierung Kunststofftechnik werden erweitert.

2006

Inovan und Inodor verschmelzen zu Inovan.

2007

Es entsteht ein Neubau für den Bereich Oberflächentechnik.

2007

Inovan beginnt mit der AlSi Herstellung.

2009

Inovan führt die Nanoschichttechnologie ein.

2011

Die Produktion der Werkstofftechnik wird erweitert.

2017

Inovan gründet den Geschäftsbereich Kunststofftechnik.